Bonke-Baulogistik, Abfalltransport Bauabfall Baustellenabfall

Spedition

TranportSpeditionLogistikMineralgemischSpeditionSandKiesSpeditionEntsorgungsspeditionSchotterBaustoffeBaustellenSplittEntsorgungenMineralgemisch
Transporte
Transporte
Transporte
Transporte
Transporte
Transporte
 Wichtige Infos für Bauleiter, der Umgang mit Bauabfall - Baustellenabfall    



 

Sie rätseln, wie Sie mit Baustellenabfällen, die im Tiefbau oder Abbruchgeschäft anfallen umgehen sollen? Dann wird Ihnen diese Information von großem Nutzen sein. Entsprechende Einstufungen und Notwendigkeiten sind aus unten stehenden Tabellenablesbar.
Betriebsablauf - Eingangskontrolle
  • Erfassung von Kundendaten und Herkunft
  • Vorab-Klassifizierung des Abfalls an der Waage
  • Verwendung von Laufzetteln zur Kontrolle
  • Optische und organoleptische Prüfung im Betrieb
  • Einsatz von Schnelltestverfahren
  • Einstufung des Abfalls, Dokumentation
Klassifizierung der Bauabfälle (gem. Abfallverzeichnis-Verordnung)
  • Herkunft
  • Beschaffenheit
  • Schadstoffgehalt
Straßenbau, Erschließung, Tiefbau
 
Bezeichnung AVV-Nr. AVV-Bezeichnung Nachweis-Pflicht Entsorgung
Beton 170101 Beton   Herstellung von Recyclingbaustoffen
Straßenaufbruch, teerfrei 170302 Bitumengemische mit Ausnahme derjenigen, die unter 170301 fallen   Herstellung von Recyclingbaustoffen
Straßenaufbruch, teerhaltig  170301* kohlenteerhaltige Bitumengemische * Aufbereitung mit hydraulischen Bindemitteln
Bodenaushub, nicht oder schwach belastet 170504 Boden und Steine mit Ausnahme derjenigen, die unter 170503 fallen   Aufbereitung, Deponierung
Bodenaushub, belastet  170503* Boden und Steine, die gefährliche Stoffe enthalten * Behandlungsanlagen, Deponierung
   
Einteilung der Bodenklassen
 
Bodenklasse Bezeichnung Bodenart
Bodenklasse 1 (BKl. 1) Oberboden Mutterboden
Bodenklasse 2 (BKl. 2) Fließende Bodenarten Hoher Wasseranteil, Schlämme
Bodenklasse 3 (BKl. 3) Leicht lösbarer Boden Sand- und Lehmboden
Bodenklasse 4 (BKl. 4) Mittelschwer lösbarer Boden Lehmboden
Bodenklasse 5 (BKl. 5) Schwer lösbarer Boden Hoher Steinanteil, anteilig Felsen
Bodenklasse 6 (BKl. 6) Schwer lösbarer Fels Felsen, Gesteine mit Bodengemisch
   
Rückbau
Bezeichnung AVV-Nr. AVV-Bezeichnung Nachweispflicht Entsorgung
Beton 170101 Beton   Herstellung von Recyclingbaustoffen
Ziegel 170102 Ziegel   Herstellung von Recyclingbaustoffen
Fliesen, Ziegel, Keramik 170103 Fliesen, Ziegel und Keramik   Herstellung von Recyclingbaustoffen
Bauschuttgemische 170107 Gemische aus Beton, Ziegeln, Fliesen und Keramik mit Ausnahme derjenigen, die unter 170106 fallen   Herstellung von Recyclingbaustoffen
Bauschuttgemische, belastet  170106* Gemische aus o. getrennte Fraktionen v. Beton, Ziegeln Fliesen und Keramik, die gefährliche Stoffe enthalten * Behandlung, Deponierung
Altholz A II 170201 Holz   Stoffliche Verwertung
Glas 170202 Glas   Stoffliche Verwertung
Kunststoffe 170203 Kunststoff   Stoffliche Verwertung
Altholz A IV  170204* Glas, Kunststoff und Holz, die gefährliche Stoffe enthalten * Thermische Verwertung
bitumenhaltige Dachbahnen 170302 Bitumengemische mit Ausnahme derjenigen, die unter 170301 fallen   Stoffliche Verwertung
teerhaltige Dachbahnen  170303* Kohlenteer und teerhaltige Produkte * Behandlung
Mineralwolle  170603* anderes Dämmmaterial, das aus gefährlichen Stoffen besteht oder solche Stoffe enthält * Deponie
Asbestabfälle  170605* asbesthaltige Baustoffe * Deponie
Baustoffe auf Gipsbasis 170802 Baustoffe auf Gipsbasis mit Ausnahme derjenigen, die unter 170801 fallen   Verwertung, Deponie
Gemischte Bau- und Abbruchabfälle 170904 Gemischte Bau- und Abbruchabfälle mit Ausnahme derjenigen, die unter 170901, 170902 und 170903 fallen   Sortieranlagen
Metalle 170407 Gemischte Metalle   Schrotthandel
* : gefährlicher Abfall nach AVV bzw. besonders überwachungsbedürftig
Bauschuttaufbereitung
  • Vormischung der Eingangsstoffe bei der Beschickung der Anlage
  • Kombination von Brech- und Siebanlagen zur Zerkleinerung und Klassierung
  • Überband-Magnetabscheider für FE-Metalle
  • Manuelles Aussortieren von Störstoffen
  • Regelmäßige Probenahme und Analytik der Recycling-Produkte durch Fachlabor
Haupteinsatzgebiete für Recycling-Baustoffe
 
  • Straßen- und Wegebau
  • VerkehrsfIächen
  • Lärmschutzwälle und Dämme
  • Sonstiger Tief- und Erdbau
  • Sportplatz und Landschaftsbau
Je nach Qualität und Einbauort als
  • Trag- und Deckschicht mit oder ohne Bindemittel
  • Unterbau
  • Verfüllung, Aufschüttung, Baustraßen
Sortierung gemischter Bau- und Abbruchabfälle
  • Baggervorsortierung von groben Materialien
  • Klassierung durch Einsatz verschiedener Siebanlagen, ggf. Windsichter und Schwimm-Sink-Verfahren
  • Abscheider für FE- und NE-Metalle
  • Manuelle Sortierung nach den verschiedenen Stoffgruppen
Differenzierung von Althölzern (gem. Altholzverordnung)
Altholz A I:
Naturbelassenes oder lediglich mechanisch bearbeitetes Altholz, das bei seiner Verwendung nicht mehr als unerheblich mit holzfremden Stoffen verunreinigt wurde.
Altholz A II:
verleimtes, gestrichenes, beschichtetes, lackiertes oder anderweitig behandeltes Altholz ohne halogenorganische Verbindungen in der Beschichtung und ohne Holzschutzmittel.
Altholz A III:
Altholz mit halogenorganischen Verbindungen in der Beschichtung, ohne Holzschutzmittel (Sperrmüll, Möbel)
Altholz A IV:
mit Holzschutzmitteln behandelte, getränkte, druckimprägnierte, salzimprägnierte oder kyanisierte Hölzer wie z. B. Bahnschwellen, Leitungsmasten, Gartenbauhölzer sowie sonstige Hölzer mit schädlichen Verunreinigungen.
PCB-Altholz:
Dämm- und Schallschutzplatten, die mit PCB-haltigem Mitteln behandelt wurden.
Zuordnung von Bauhölzern
Altholz A II
  • Baustellensortimente aus Holzwerkstoffen, Schalhölzer
  • Dielen, Bretterschalungen aus dem Innenausbau
  • Innentüren
  • Profilbretter für die Raumausstattung
  • Bauspanplatten
Altholz A IV
  • Konstruktionshölzer
  • Holzfachwerk für Dachsparren
  • Fensterrahmen, Außentüren
  • Imprägnierte Bauhölzer, Brandholz
Aufgaben der Bauherren
  • Ermittlung der Vorbelastungen des Objektes, Beauftragung von Gutachten
  • Differenzierung belasteter Abfälle im Leistungsverzeichnis
  • Bevorzugung von Abfallvermeidung und Abfallverwertung (KrW-/AbfG)
  • Sicherstellung der betrieblichen Qualifikation des Bauunternehmers (Referenzen, TRGS 519, 521) und Entsorgers (Entsorgungsfachbetrieb)
  • Kontrolle der Entsorgungswege (Dokumentation, Nachweisverfahren)
  • Bevorzugung von RC-Baustoffen unter Vorlage von Eignungsnachweisen (VOB Teil C) (Ressourcenschonung)
Baustellenlogistik Info Umgang mit Baustellenabfall zum Download
77,56 kb

 
 
  Bonke-Baulogistik GmbH

  © Bonke-Baulogistik 2012  |  Home  |  Kontaktseite  |  Sitemap  |  Admin  |  Impressum